So verhält es sich mit Kosten, Beiträge und Beihilfe der PKV im Alter

Menü

Beiträge im Alter

Kann ich die Beiträge für meine private Krankenversicherung auch noch bezahlen, wenn ich alt bin?

Keine Sorge: Ihre Beihilfe steigt mit der Pensionierung stark an. Beamte im Ruhestand erhalten üblicherweise 70 statt vorher 50 Prozent ihrer Krankheitskosten erstattet. Entsprechend sinkt ihr selbst zu finanzierender Vorsorgeanteil auf 30 Prozent. Dadurch verringert sich Ihr Versicherungsbeitrag mit Beginn des Ruhestands merklich. Da die Beiträge in der Privaten Krankenversicherung zudem unabhängig vom persönlichen Einkommen kalkuliert werden, werden für die Berechnung Ihrer Beiträge im Alter auch nicht mögliche Einkünfte etwa aus Lebensversicherungen oder Mieten herangezogen.

Gut zu wissen: Hatten Sie im aktiven Dienst Anspruch auf freie Heilfürsorge, erhalten Sie nach der Pensionierung Beihilfe und müssen zusätzlich eine Private Krankenversicherung abschließen. Diese ist deutlich günstiger, wenn Sie dafür in jungen Jahren eine sogenannte Anwartschaft abgeschlossen haben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.